Möchten Sie die unberührte Natur am Wilden Kaiser einmal jenseits der belebten Skipisten erleben? Bei einer Schneeschuhwanderung können Sie die malerische Winterlandschaft auf ungespurten Wegen auf ganz neue Weise entdecken. Das Tempo ist dabei deutlich ruhiger als auf Skiern, so dass genug Zeit bleibt, die traumhaften Gebirgskulissen und die ungestörte Ruhe zu genießen. Anfänger haben die Auswahl zwischen einer Vielzahl von Schnupperkursen und Anfängertouren, bei der die Grundlagen des Schneeschuhwanderns beigebracht werden. Im Anschluss locken ausgedehntere Wanderungen verschiedener Schweregrade, bei denen eine gute Grundkondition und Ausdauer Voraussetzung sind. Erfahren Sie hier, wo sie die besten Wanderwege und Angebote finden.

Scheeschuhtour

Schneeschuh-Schnupperkurse in Ellmau am Wilden Kaiser

Schneeschuhwandern ist komplettes Neuland für Sie? Den besten Einstieg für Anfänger bieten Schnupperkurse. Unter fachlicher Anleitung eines geprüften Bergsportführers können Teilnehmer die Sportart erst mal in aller Ruhe kennenlernen und sich mit den Schneeschuhen vertraut machen. Einstündige Schnupperkurse werden zum Beispiel in Ellmau angeboten. Der Verleih von Schneeschuhen und Stöcken ist im Preis inkludiert, so dass Sie gleich loslegen können.

Sobald Sie sich dann sicher auf den Schneeschuhen fühlen, können Sie sich dann auch schon ins nächste Abenteuer stürzen. Die Region Wilder Kaiser bietet eine Vielzahl von winterlichen Wanderrouten. Sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Wanderer ist etwas dabei!

 

Die besten Wanderrouten des Kaisergebirges im Überblick

 

 1. Schneeschuhwanderung am Hartkaiser

Diese zweistündige Tour, die hervorragend für Anfänger geeignet ist, bietet atemberaubende Aussichten über die Skipisten. Ausgehend von der Bergstation Hartkaiser wird der Hartkaiser- Kögl umwandert, der Hausberg von Ellmau.

Fazit: Eine hervorragende Einstiegstour für Neulinge auf den Schneeschuhen.

 2. Schneeschuwanderung „Schwendterdörfl“

Die Wanderung um das „Schwendterdörfl“ gilt ebenfalls als ideale Einsteigertour. Treffpunkt der Schneeschuhwanderung ist das Informationsbüro Going, angeleitet wird die Wanderung vom Wanderführer Hans Widmoser, der die Teilnehmer durch die magische Winterlandschaft am Fuße des Wilden Kaisers führt. Im Anschluss auf die zweistündige Tour lohnt sich ein Besuch auf dem Goinger Eislaufplatz oder auf der Rodelbahn am Asberg.

Scheeschuhtour

3. Schneeschuhwanderung – „Wilder Kaiser“

Wenn Sie über eine gute Grundkondition verfügen sollten Sie sich diese dreistündige Wanderung mit Wanderführer Hans Widmoser nicht entgehen lassen. Er führt die Teilnehmer durch die tief verschneite Natur zum „Grünberg“ direkt am Fuße des Wilden Kaisers. Als Belohnung gibt es einen einzigartigen Blick auf das Kaisergebirge – und sicher auch das eine oder andere perfekte Urlaubsfoto!

4. Wanderung zur Gaudeamushütte (1263 m) vom Parkplatz Prama

Die sonnig gelegene Gaudeamushütte (1263 m) ist im Winter nicht bewirtschaftet, aber sie ist trotzdem auch außerhalb der Sommersaison ein hervorragendes Wanderziel. Die insgesamt 2,5 Stunden dauernde Wanderung zur Gaudeamushütte ist technisch leicht und eignet sich daher auch gut für Anfänger. Der Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung ist der Waldarkplatz Prama, der erste kurze Stopp auf der Strecke die kleine Tannbichlkapelle (924m). Obwohl die Strecke größtenteils durch den Wald führt, lockt am Ende eine ganz besondere Belohnung: Sowohl von der Märchenwiese sowie vom letzten Abschnitt zur Alm gibt es einen unvergesslichen Ausblick zum Ellmauer Tor.

5. Wanderung zur Oberen Regalm (1313 m) vom Parkplatz Prama

Die Obere Regalm, die unterhalb der Ackerlhütte liegt, ist wie die Gaudeamushütte im Winter nicht bewirtschaftet. Aufgrund der majestätischen Ausblicke zum Wilden Kaiser handelt es sich jedoch um ein besonderes lohnendes Ziel für eine ausgedehnte Schneeschuhwanderung. Technisch wird diese Wanderroute mit einer Gehzeit von insgesamt 2,5 Stunden als mittelschwer eingestuft, so dass etwas Übung von Vorteil ist.

Ausgehend vom Parkplatz Prama verläuft auch diese Strecke vorbei an der kleinen Tannbichlkapelle (924 m). Sobald die Waldgrenze erreicht wird, werden Sie mit einem imposanten Blick auf die Gipfelzacken des Wilden Kaisers belohnt. Nach den letzten Meter über Almwiesen folgt dann die die Regalm in einer Höhe von 1313 m – ein Panoramablick, der beeindruckender nicht sein könnte.

Scheeschuhtour

6. Vollmond Schneeschuhwanderung

In den Genuss dieser besonderen Tour kommen begeisterte Wanderer immer nur einmal pro Monat, und zwar in der Vollmondnacht. Zusammen mit einem erfahrenen Wanderführer können Sie die unberührte Winterlandschaft des Kaisergebirges im Mondschein erkunden. Mit etwas Glück zeigt sich der Mond am unbewölkten Nachthimmel in seiner vollen Strahlkraft, so dass auch eine Stirnlampe unnötig wird und die weiße Schneedecke auf geheimnisvolle Weise das Mondlicht reflektiert.

Fazit: Magisch und unvergesslich zugleich!