Der deutsche Dichter und Publizist Jean Paul soll gesagt haben: „Das Schöne am Frühling ist, dass er immer dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht.“ Am Wilden Kaiser ist der Winter zwar eine wunderbare Zeit, aber nach vielen Monaten der Kälte und Dunkelheit freuen sich die Bewohner der Region genauso wie die Touristen wieder auf den Frühling am Wilden Kaiser. Noch bis in den April hinein kann man noch hervorragend Ski fahren, mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und den ersten Frühlingsblumen verwandelt sich die Gebirgsregion dann Schritt für Schritt in eine blühende Landschaft. Die frische Frühlingsluft und ein strahlend blauer Himmel laden dazu ein, das faszinierende Naturschauspiel aus nächster Nähe zu erleben.

Ostern | Hintersteiner See | Ellmau | Der Bergdoktor | Wanderungen | Mountainbiken 

Zauberhafte Ostern im Kaisergebirge

Die Osterzeit ist in der Region Wilder Kaiser ganz besonders schön. Besucher können nicht nur der Natur dabei zusehen, wie sie langsam aus ihrem Winterschlaf erwacht, sondern auch an einer Reihe spannender Aktivitäten teilnehmen. Dazu gehören zum Beispiel eine unvergessliche Berg- und Talfahrt mit der Hartkaiserbahn Ellmau inklusive speziellem Osterprogramm. Ein ganz besonderes Vergnügen ist auch das Ostereierschießen der Goinger Schützen, das am 8. April in Going veranstaltet wird. Auf geführten Osterwanderungen können Alleinreisende, Paare oder Familien die Umgebung rund um den Wilden Kaiser erkunden und die imposante Gebirgskulisse in der lauen Frühlingssonne erleben. Wer lieber auf Rädern unterwegs ist, kann eine Segway-Tour buchen und die atemberaubenden Landschaften rund um Ellmau, Going bei angenehmen Fahrtwind genießen. Anschließend sollte ein Besuch in einem der vielen Landgasthöfe oder Berghütten nicht fehlen. Hier locken regionalen Delikatessen wie Knödel und Kaiserschmarren.

Frühlingsspaziergang um den Hintersteiner See

Der Hintersteiner See eignet sich als perfektes Ausflugsziel für einen gemütlichen Frühlingsspaziergang. Der Rundweg um den malerischen Bergsee dauert etwa 1,5 Stunden und kann nach Belieben verlängert werden, indem die Anreise zu Fuß stattfindet: Wer von Scheffau aus loswandern möchte, kann die Dauer der Tour verdoppeln.

© TVB Wilder Kaiser / Simon Oberleitner

© TVB Wilder Kaiser / Simon Oberleitner

Für das perfekte Selfie: Frühjahrswanderung in Ellmau

Mit einer erfahrenen Wanderführerin können Sie die besten Fotomotive noch leichter entdecken! Treffpunkt der 3,5 – 4-stündigen geführten Touren ist das Infobüro Ellmau. Während, auf den Berggipfeln immer noch Schnee liegt, werden die Täler der Kaiserregion langsam immer grüner. Hier können Sie aus nächster Nähe beobachten, wie die Natur wieder zu neuem Leben erwacht. Beachten Sie, dass die Tour spätestens am Vortag gebucht werden muss.

 

Die Frühlingssonne beim Bergdoktor genießen

Für die Freunde des Bergdoktors beginnt im Frühling eine spannende Zeit des Wartens. Die Dreharbeiten für die 11. Staffel der beliebten TV-Serie sollen im Sommer 2017 beginnen. Allerdings sollten sich Fans schon mal eine Woche im Kalender vormerken: die Bergdoktor-Erlebnis-Woche findet vom 20. – 27. Mai 2017 statt. Dann dreht sich in Ellmau, Going, Scheffau und Söll alles um den Bergdoktor. Ein besonderer (leider schon ausgebuchter) Fantag findet am 26. Mai statt. Hier gibt es die Möglichkeit, die Stars der Serie aus nächster Nähe zu erleben.

Für alle, die schon vorher in der Region sind und kein Ticket für die Fan-Veranstaltung ergattern konnten, lohnt sich ein Besuch auf dem „Gruberhof“, bekannt als das elterliche Wohnhaus des Bergdoktors. Dieser kann im Rahmen von organisierten Touren besucht werden. Sie selbst entschieden, ob Sie lieber zu Fuß, mit einem Oldtimertraktor oder in einer Pferdekutsche anreisen, um den Panoramablick ins Tal bei erfrischendem Frühlingswetter genießen zu können.

© TVB Wilder Kaiser / Daniel Reiter / Peter von Felbert

Oldtimer Traktor Treffen © TVB Wilder Kaiser / Daniel Reiter / Peter von Felbert

Wanderung zur Vorderkaiserfeldenhütte

Die Vorderkaiserfeldenhütte, die auf einer Höhe von 1338 m liegt, gilt als Geheimtipp begeisterter Wanderer. Die fast ganzjährig geöffnete Hütte ist ab April an allen Tagen außer Dienstag geöffnet und bietet einen grandiosen Blick zum Zahmen Kaiser. Um die knapp 900 Höhenmeter zu schaffen, sollte man auf jeden Fall über eine gute Grundkondition verfügen. Für sportliche Kinder ist die Tour ebenfalls machbar. Ausgehend vom Parkplatz Kaiseraufstieg erreichen Sie nach einer Gehzeit von etwa 2,5 Stunden die Hütte. Sie werden nicht nur von einem beeindruckenden Panoramaausblick belohnt, sondern können auch leckere Tiroler Spezialitäten in uriger Atmosphäre probieren. Rechnet man die 1,5 Stunden für den Abstieg hinzu, dauert die gesamte Wanderung etwa 4 Stunden.

Belebende Wanderung zum Sonnenstein

Brigen Sie Ihren Organismus in Schwung! Ein guter Ausgangspunkt für diese kurzweilige Rundtour ist der Jägerwirt in Scheffau. Der Aufstieg zum Sonnenstein, einem markanten Felskopf über der Kaiser Hochalm, dauert etwa 2 Stunden und eignet sich für Wanderer mit mittlerer Kondition. Da die Pfade teilweise etwas steiler sind, sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung. Im Frühling können Sie hier über die Wiesen blicken und gleichzeitig den Blick auf die Steilwände des Wilden Kaisers schweifen lassen.

Mountainbike Tour „Ride the Kaiser“

Sobald der Schnee dem Frühling gewichen ist, beginnt am Wilden Kaiser auch wieder die Saison fürs Radfahren und Mountainbiken. Geführte Mountainbike-Touren verschiedener Schweregrade gibt es in Going, Söll und Ellmau. Eine abenteuerliche Cross Country Tour am Fuße des Kaisers ist zwar technisch etwas anspruchsvoller, verspricht aber einen Traumblick auf das Gebirgsmassiv. Für Kinder wird auch spezielles Training angeboten. Sport, Action und Natur pur!

© TVB Wilder Kaiser / Daniel Reiter / Peter von Felbert

© TVB Wilder Kaiser / Daniel Reiter / Peter von Felbert