Dass Tirol die wohl weltbesten Skigebiete hat, ist kein Geheimnis mehr – die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental gehört dazu und ist mit über 284 Pistenkilometern eines der größten und zugleich auch modernsten Skigebiete weltweit. In unserem heutigen Blogeintrag möchten wir unseren Gästen einen Überblick der besten Abfahrten der SkiWelt zeigen. Inklusive dem einen oder anderen wissenswerten Geheimtipp für Ihren perfekten Winterurlaub am Wilden Kaiser.

Anfänger | Profis | Erlebnisse | Ski-Movie 

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental / Fotograf: W9 Studios

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental / Fotograf: W9 Studios

Für Anfänger

Wer hier in Tirol zum ersten mal die Ski anschnallt, ist bestens aufgehoben. Das ganze Skigebiet hat die besten Voraussetzungen für Beginner und Einsteiger. Möchten Sie zunächst ein paar Übungsstunden absolvieren, finden Sie in Brixen die Skischule Aktiv direkt an der Talstation. Außerdem finden Sie überall leichte Pisten mit Übungsliften direkt am Berg. Haben Sie dann schon den einen oder anderen Schwung drauf, geht es über die Talabfahrt 1b von Hochbrixen direkt zurück in den Ort. 

In Ellmau finden Sie speziell für Anfänger geeignete breite Pisten. Halten Sie Ausschau nach den blauen Tafeln am Hartkaiser – eine besonders leichte und schöne Talabfahrt. Ellmau ist wunderbar für Einsteiger, auf der Übungswiese können Sie Ihre ersten Schwünge ausprobieren.

Tipp: Die Hexenwiese im Tal Söll ist perfekt für die ersten Schwünge und zudem auch noch kostenlos. Skischulen gibt es direkt an der Bergstation.

Ein wahrlicher Hotspot für Anfänger ist Hochsöll. Aufgrund der breiten Pisten und den perfekten Bedingungen für Einsteiger, haben sich hier ausreichend Skischulen niedergelassen. Auch die blaue Talabfahrt von hier eignet sich wunderbar für Familien.

Foto: © Bergbahn Scheffau

Foto: © Bergbahn Scheffau

 

 

Fortgeschrittene Skifahrer

In Brixen gibt es so einige Pisten, die jedes Skifahrer Herz höher schlagen lassen werden. Eine besonders empfehlenswerte Fahrt für Fortgeschrittene ist die Abfahrt vom Gipfel Hohe Salve. Diese erreichen Sie über Hopfgarten und Söll. Von dort aus geht es über den Südhang Richtung Tal. Auch die Pisten am Kälbersalven-Lift sind unter den Carvern sehr beliebt. Kommt man in den Genuss von besonders schneereichen Tagen, gibt es drei Abfahrten direkt ins Brixen Tal.

Tipp: Die Tanzer-Abfahrt gilt als eine der schönsten in der SkiWelt, wo Skifahrer in den Genuss der traumhaften Landschaft kommen. Will man eine besonders anspruchsvolle Talfahrt mit vielen Übergängen und breiten Pisten, die zum Carven und Gas geben einladen, dann sollte man unbedingt die Kandler-Abfahrt probieren.

Foto: © SkiWelt / Tim Marcour

Foto: © SkiWelt / Tim Marcour

In Ellmau finden Sie die berüchtigte „Back East“ Abfahrt am Hartkaiser. Hier kommen bessere Skifahrer ganz auf ihre Kosten und können eine Alternative zur Standardabfahrt genießen.

Tipp: Am besten Vormittags genießen – da sind die Pisten noch unbefahren und zumeist fahren andere eher auf den Gipfel, als direkt ins Tal.

Der „White-Kögel“ ist unter den Freeridern sehr beliebt. Von der Kögelbahn aus geht es über eine unpräparierte Piste nach unten.

Möchte man lieber eine Runde antreten, dann empfiehlt sich die „Kaiser-Runde“. Insgesamt legt man hier 20 Pistenkilometer und 4000 Höhenmeter zurück.

In Söll spricht man von der sagenumwobenen „Black Eagel“ Piste – vom Gipfel der Hohen Salve geht es steil über die Nordseite in Richtung Hochsöll hinunter. Aber aufgepasst, diese Abfahrt ist nur für wirklich gute Skifahrer geeignet. Sind Sie aber fit genug, dann erwartet Sie ein atemberaubendes Abenteuer. Hier gibt’s noch alle Infos, damit Sie sicher auf der Pisten unterwegs sind.

Tipp: Abseits der Hänge sollte man sich die „Black Pipe“ von der Hohen Salve nach Hochsöll nicht entgehen lassen. Bei 80% Gefälle kann einem hier schon mal das Herz etwas schneller schlagen.

Erlebnisse auf der Piste

Wer während den Abfahrten direkt auf der Piste noch etwas erleben möchte, sollte unbedingt beim ALPENIGLU®-Dorf Hochbrixen Halt machen. In diesem Dorf finden Sie insgesamt 18 echte Iglus – genießen Sie ein Fondue auf einem Eistisch, bestaunen Sie mit der ganzen Familie die ausgestellten Skulpturen oder genießen Sie einen coolen Drink aus einem der Eisgläser. Für Winterfans gibt’s auch noch was ganz Besonderes: eine Übernachtung direkt in der Iglu-Suite. Ein bestimmt unvergessliches Wintererlebnis.

Tipp: Sind Sie ohne Ski unterwegs lässt sich das ALPENIGLU®-Dorf Hochbrixen auch von der Bergstation Hochbrixen erreichen.

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

 

Wer auf der Suche nach einem Fun-Park Erlebnis ist, wird bestimmt am Intersport Kaiserpark glücklich werden. Direkt bei der Tanzbodenalm in Ellmau finden Sie alles, was das Herz der Funrider höher schlagen lassen wird. Neben einer sonnigen Chillout-Area gibt es hier eine Easyline mit 3 Boxes (Flat – Up & Down – Flat) und eine Expertline mit 5 Boxes beziehungsweise Rails (Flatrail – Wallridespine-Rainbowbox – Flatbox – Kinkedbox & Picknicktable) und noch ein 2er-Kicker combo sowie ein 2er-Roller combo. Profis wissen, wovon hier die Rede ist. Für alle anderen gibt es Liegestühle mit perfekter Aussicht auf Kicker & Co.

Tipp: Der „Hans im Glück“ Skiparcour ist perfekt für große und kleine Adrenalinjukies. Und das Beste: er hat auch nachts offen. So kann man auch zu später Stunde im Flutlicht noch an seinen Sprüngen feilen.

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Die „Ski-Movie“ Pisten

BMW Ski-Movie

Folgen Sie der Beschilderung Richtung Piste Nummer 66 am Scheffauer Südhang bis Sie schon von weiten das große BMW Starthaus sehen. Hier finden Sie etwas ganz besonderes. Täglich wird hier ein Slalom installiert, wo Sie sich selbst als Marcel Hirscher testen und sogar auch noch sehen können. Ihr ganz persönlicher Lauf wird aufgenommen und kann ganz einfach mit dem Skiline Konto heruntergeladen werden. Oder Sie gehen direkt an die Brandstadl Bergstation oder Hochbrixen und sehen Ihren Film vor Ort im Skiline Terminal an. Und der Höhepunkt: im Ziel gibt’s nicht nur Ihre Zeit, sondern auch noch einen fetten Applaus!

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Foto: © SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Red Viper

Wer zusammen nach einem Adrenalinkick auf der Piste sucht, der findet diesen Auf der Rinnerabfahrt 46 in Söll. Auf dieser Ski- und Boardercrossline kann man gegenseitig seine Zeit auf der Piste messen – auch hier kann man im Anschluss sein persönliches Video mit der Skipassnummer downloaden. Aber aufgepasst: es kann eng werden.

Ski-Movie am Laubkogel

Halten Sie Ausschau nach einem ganz speziellen Starthaus. Ganz in pink und blau gehalten, können Sie die Ski-Movie Strecke am Laubkogel kaum verpassen. Zeigen Sie dort Ihren besten Carving-Schwung und nehmen Sie diesen als digitales Andenken mit nach Hause. Außerdem können Sie sich Ihren Film nicht nur downloaden, sondern auch an Daheimgebliebene versenden.

Wie Sie sehen gibt es in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental ausreichend zu erleben. Egal ob Anfänger, Profi, Freerider oder einfach nur Genießer, das Skigebiet hat neben traumhaften Pisten auch noch anderen Winterspaß zu bieten, der Ihr Skierlebnis zu etwas ganz besonderem macht.